Switch to Social Media

Jung, schnell und informativ
Es gibt kaum ein Unternehmen, das sich nicht in den sozialen Medien präsentiert. Führungskräfte und Mitarbeiter tauschen sich in den sozialen Netzwerken aus, der digitale Werbemarkt entwickelt sich ständig weiter, Online-Werbung boomt. In welchem der vielen Portale man sich bewegt, hängt vom Nutzen, der Zielgruppe und dem Portfolio ab. Ziel ist es, die Reaktion der Nutzer zu steigern, Marken- und Unternehmensimage aufzubauen, Bedarf zu wecken und mit der Zeit zu gehen. Die Online-Mundpropaganda durch die sozialen Medien ist ein wichtiger Bestandteil der Werbung geworden, die Möglichkeit der Interaktion mit Kunden wertvoll. Wenn man es schafft, sich als Experte zu positionieren, hilfreichen und interessanten Content zu liefern, ohne seine Produkte permanent anzupreisen, hat man es geschafft. Dazu die geschickte Verknüpfung mit den klassischen Marketingmaßnahmen, den Web-News und Inhalten. Zu beachten wäre dann noch die originelle, abwechslungsreiche, witzige oder interessante Bildwelt, passende #Hashtags, Links, Kommentare und Likes. Ausserdem sollte man ständig auf dem neuesten Stand der Informationen sein und mit den Trends gehen. Social-Media-Trends 2020

Die Kosteneinsparung durch eine Verlagerung von den klassischen Medien hin zu den sozialen Netzwerken ist nicht zu unterschätzen. Was man jedoch an Budget für den Druck und Print-Anzeigenwerbung spart, sollte man in permanente Betreuung der sozialen Netzwerke, Banner und Online-Anzeigen stecken.

Wir als Agentur können die Einführung und Einarbeitung, die Planung, den Content, die Gestaltung und das Posting übernehmen. Ein authentischer Auftritt ist aber nur durch enge Zusammenarbeit mit dem Kunden möglich. Die firmeninternen Prozesse, Emotionen und die Philosophie des Unternehmens können wir nicht so gut transportieren wie das Team, das intern für den Social Media Workflow zuständig ist. Die Mitarbeiter müssen sich mit dieser Art der Kommunikation identifizieren können, die Regeln kennen, selbständig handeln können und sich dabei wohl fühlen. Social Media muss Spaß machen und Nutzen bringen, dann hat man den Garant auf positives Feedback.

designhoheit - Meeting - Social Media
Schulung Social Media Marketing – Einführungsseminar

Unsere Vorgehensweise:

  • Erstgespräch
  • Rahmen/Kosten/Budget festlegen
  • Zielgruppenanalyse/Festlegen der SM-Portale
  • Wettbewerbsanalyse
  • Handlungsempfehlung
  • Einrichten der Portale
  • Verantwortliche und deren Aufgaben definieren
  • Mitarbeiter einarbeiten/schulen
  • Ziele festlegen
  • Form, Auftritt und Tonalität der Kommunikation festlegen
  • Themen/Zeitraum/Timings/Aufgabenverteilung erstellen
  • Themen ausarbeiten – Blog/Social-Media (Content/Bilder)
  • Blog-Post an Newsletter-Liste verschicken
  • Blog-Post auf Social Media Portalen teilen
  • Kurz-Posts zum jeweiligen Thema erstellen und auf Social Media teilen
  • Likes, Follower und Kommentare beobachten und bearbeiten
  • Kunden-, Lieferanten und Mitarbeiter einbeziehen
  • Aktivismus und Trends beobachten und reagieren
  • Bewertungen anstreben und beobachten
  • Analyse und Auswertung

Online- und Offline-Marketing geschickt verbinden
Printmaßnahmen werden durch das digitale Zeitalter immer mehr in die Ecke gedrängt. Schnelle und raffinierte Kommunikationsmöglichkeiten haben das Online-Marketing stark gemacht. Die Kunst ist es den richtigen Marketing-Mix zu finden. Wir helfen Ihnen gerne dabei und begleiten Sie auf dem Weg zum Multi-Channel Marketing.

Photo by Hal Gatewood on Unsplash

 

 

 

Werbemittel-Trends 2020

designhoheit hat sich heute auf der werbemittelmesse münchen einen Überblick über die neuesten give-away-Trends zum Thema Nachhaltigkeit verschafft. Im MOC stellten 114 Aussteller auf mehr als 4.000 qm aus. Qualitativ hochwertige Werbemittel, zahlreiche Streuartikel und einige schöne Überraschungen. Einen kleinen Auszug daraus stellen wir hier vor.

Im aufwendig gestalteten Nachhaltigkeitsareal wurden die Produkte mit Natur-Steckbriefen, statt Plastik-Aufstellern vorgestellt, ein wiederverwendbarer Messeboden verwendet und umweltfreundliche Produkte ausgestellt.

Die Hersteller haben auf fast jedem Stand den Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit gesetzt und sich eingehend damit befasst. In den Jahren zuvor waren Ansätze zu sehen, die aber noch nicht 100% durchdacht waren. Ein besonderer Augenmerk wurde auch auf die Umverpackung gelegt, hier wird vermehrt auf umweltschonendes Material zurückgegriffen, auf die Papierauswahl und den nachhaltigen Druck geachtet. Zum Teil sind die Verpackungen so angelegt, dass sie einen Zweit-Nutzen haben, wie Süßigkeitengläser oder wasserfeste Handyhüllen als Umverpackung für Zubehör.

Eine schöne Aufmerksamkeit und glückliche Zusammenarbeit, ein treuer Kunde und zufriedener Geschäftspartner – das erhofft man sich von der Herausgabe der Werbemitteln im Marketing-Mix. Wenn man es dazu noch schafft ein nachhaltiges Produkt herauszugeben, dann ist man auf dem richtigen Weg. Wir helfen Ihnen gerne dabei die passenden Werbemittel zusammenzustellen.

Designhoheit arbeitet seit Jahren mit festen Werbemittelpartnern und Herstellern zusammen, wir achten auf regionale und nachhaltige Produktion, hochwertige Produkte und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Gestaltung der Werbemittel ist natürlich unser Steckenpferd und es macht immer wieder Freude die ausgewählten Exemplare in einen neuen Look zu tauchen. Für Weihnachts-give-aways beginnen wir mit der Recherche bereits im ersten Quartal. Die klassischen und ausgefalleneren Werbemittel in den unterschiedlichen Preiskategorien, werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden ausgewählt. Danach Werbemittelkataloge und give-away-Shopsysteme online erstellt, damit Mitarbeiter und Kunden jederzeit eine passende Auswahl zur Verfügung haben.

Kontaktieren Sie uns einfach per e-Mail an: s.hoheit@designhoheit.de
Wir erstellen gerne ein unverbindliches Angebot.

Weitere interessante Informationen über Give-aways erhalten Sie hier

Die Farbe des Jahres 2020

Bildquelle: Pantone

Zur Trendfarbe 2020 ist das ansprechende Pantone Classic Blue 19-4052 gewählt worden – für die Gestaltung von Werbemitteln, Print und Online, eine Wahl, die viele Zielgruppen ansprechen dürfte.

Der Farbton erinnert an die Dämmerung kurz nach Sonnenuntergang und kurz vor dem Eintritt der Dunkelheit. Auch bei unseren Kunden sind haben wir in den letzten Jahren den Trend zu Blautönen festgestellt. Wenn man Menschen nach ihrer Lieblingsfarbe fragt, dann geht der Trend seit über zweit Jahrzehnten bei über 40 Prozent aller Frauen und Männer zu Blau.

Und nun ist Blau auch noch die Trendfarbe in der Mode, in der Einrichtung, eigentlich in allen Bereichen, in denen Farben eine Rolle spielen – sagt zumindest das Pantone-Institut.

Die Farbwahl für Designer

In 2020 ist also das sogenannte „Classic Blue“ mit der Pantone-Kennung 19-4052 die Farbe des Jahres. Eine Farbwahl, die bereits viele Menschen mögen und schon seit längerem im Design und der visuellen Kommunikation verwendet wird. Blau spricht die Menschen in ihrem Inneren an.

Jedes Jahr werden die gesellschaftlichen Entwicklungen analysiert und die darauf basierende Trendfarbe entwickelt. Das US-Unternehmen Pantone hat ein verbreitetes Farbsystem für die Mode, Grafik- und Druckindustrie herausgebracht. Die Trendfarben-Palette für Frühjahr und Sommer ist bereits online und viele Designer und Kreative auf der ganzen Welt übernehmen in der Folge diese Trend-Ansage für Produkte, Mode und Design.

Die zeitlose Farbe Blau steht für Vertrauen und Ehrlichkeit

„Blautöne vermitteln ein willkommenes Gefühl von Ruhe, Harmonie und Geborgenheit. Gleichzeitig transportiert der reflektierende Blauton Classic Blue auch Optimismus und Lebensfreude“, so Pantone.

Bei weltweiter Unruhe, politischer wie wirtschaftlicher Unsicherheit und zunehmender Umweltkrise brauchen die Menschen Vertrauen und Zuversicht – dafür steht die zeitlose Farbe Blau. Eine ähnlich Erklärung hat das Pantone-Institut: Dieses Blau erinnere an den Abendhimmel. Das sei „Ausdruck unserer Sehnsucht nach einer verlässlichen und sicheren Basis, auf die wir an der Schwelle zu einer neuen Ära aufbauen können“.

Himmel und Erde

Quelle: Pantone

Warme Erd- und Hauttöne kann man perfekt mit dem dunklen Nachblau kombinieren. Sie werden mit Sicherheit, Stabilität und Eleganz assoziiert. Tiefe, dunkle Töne wie Schokoladenbraun lassen künstliches Licht schöner erscheinen. Ein Cappuccino-Ton hat Wohlfühlcharakter und ist beruhigend.
Also eine perfekte Harmonie zwischen Himmel und Erde. Töne, die uns auf den Boden bringen und gleichzeitig durchatmen lassen.

Die Farben sind klassisch und harmonieren bestens mit bestehenden Tönen. Wir kombinieren die aktuellen Töne in die bestehenden Farbwelten. Ob auf der Website, bei Produktdesigns oder deren Verpackung mit diesen Trendfarben hat man jede Menge Gestaltungsfreiheit.