Social Media Marketing

Social Media kompetenz Workshop

Macht mit!

Das war mein Ziel im Social Media Kompetenz Workshop bei der EIDEX GmbH – fast 30 Mitarbeiter für die Sozialen Medien zu begeistern und zu eigenen Aktivitäten zu motivieren.

Es ist klar, auf LinkedIn, Instagram & Co kann man sich sehr gut unterhalten, sich informieren, austauschen, diskutieren und schmunzeln. Wenn man aktiv dabei ist, wird man wahrgenommen und noch besser, wenn man sein Unternehmen und dessen Produkte und Marken mit Kommentaren, Likes und geteilten Beiträgen unterstützt steigt die Sichtbarkeit.

Auf den Business-Kanälen ein persönliches Profil anzulegen und den aktuellen Arbeitgeber auf der Karriereleiter anzugeben, versteht sich von selbst.

Positive Bewertungen sind wichtig. Jeder Arbeitgeber freut sich, wenn auf #Kununu nicht nur gemeckert wird. Leider neigen die Menschen eher dazu sich öffentlich zu beschweren als auch mal etwas nettes zu sagen – schade eigentlich – das kann man ändern.

Interaktion sollte nicht nur von den Social Media Beauftragen kommen, die für das Online-Marketing des Unternehmens zuständig sind sondern von allen, die mit dem Unternehmen zu tun haben, Mitarbeiter, Lieferanten, Hersteller, Kunden, Fans. Wenn man es schafft diese Netzwerk aufzubauen und mit gutem Teamwork und einer authentischen und gelebten Firmenkultur Informationen über die Marke weiterzugeben, ist man auf dem richtigen Weg.

Ein Tipp zuletzt: wer sich jeden Tag 10 Minuten im Sozialen Netzwerk aufhält um sich mit Inhalten rund um seinen Job zu befassen, ist schon auf dem richtigen Weg. Dran bleiben!

Für Fragen oder weitere Infos zum Social Media Kompetenz Workshop oder zu Social Media Marketing einfach anrufen oder eine Mail schicken! 

 

FOKUS KOMMUNIKATION

hört dir eigentlich einer zu?

Es hakt am Workflow und der Kommunikation untereinander und ihr dreht euch im Kreis, werdet vielleicht gar nicht richtig wahrgenommen, obwohl ihr tolle Ideen habt und auch das Potenzial, diese umzusetzen. Ein Problem, das oft zwischen einzelnen Abteilungen herrscht.

Zum Beispiel dem Produktmanagement und Marketing. Jeder spricht seine eigene Sprache, hat andere Vorstellungen und Herangehensweisen. Trotzdem soll ein Produktlaunch gelingen, der beide Seiten zufrieden stellt. Nicht nur das, das Produkt soll Kunden begeistern. Damit das gelingt muss der Antrieb von innen kommen, jeder Beteiligte muß für das Projekt brennen und natürlich auch die Möglichkeit haben seine Meinungen und Ideen zu äußern.

Besonders bei einem Brainstorming in der ersten Phase sollte jeder „Gehör“ finden. Alleine ein verdrehen der Augen kann zur Verunsicherung des Redners führen. In dieser Phase ist alles erlaubt was zum Thema beiträgt und es gilt:
1. DARE TO EXPRESS YOURSELF
2. HAVE CRAZY IDEAS
3. ASK STUPID QUESTIONS

Zuhören ist eine Gabe und die kann man lernen:
1. Einfach mal den Mund halten
2. Tief durchatmen
3. Fragen stellen
4. Blickkontakt halten
5. Pausen nutzen
6. Dazwischen quasseln geht gar nicht
7. Nicht belehren
8. Öfter mal die Klappe halten

Man hört Dir besser zu, wenn Du …
1. Interesse weckst
2. Neugierig machst
3. Nutzen bringst
4. Zügig auf den Punkt kommst
5. Deine Gesprächspartner einbeziehst

Wie überwinde ich Kommunikationshürden?

Interne Kommunikation muss auf einer Ebene stattfinden können. Wenn alle an einem Strang ziehen kann das Projekt starten, Markenkernwerte, Persona, Nutzen und Ziele klar definiert werden und schließlich mit der Umsetzung gestartet werden. Für die externe Kommunikation musst Du wissen, wie Dein Kunde tickt, welche Träume, Ziele, Wünsche und Kaufabsichten er hat. Dafür ist es wichtig, sich in die Zielgruppe versetzen zu können und die Persona zu entwickeln.

Durch die Leistung der gestaltenden Beratung können wir Abteilungsübergreifend kreativ einwirken und das WARUM, WIE und WAS gemeinsam mit dem Kunden in Meetings und Workshops erarbeiten. Dafür haben wir gemeinsam mit Bernadette von Wittern von PRODUCTLOUNGE die Fokus-Workshops entwickelt, die individuell auf die Bedürfnisse von Unternehmen abzielen. Durch konstruktive und kreative Tipps und Anregungen von außen können wir helfen Kommunikationshürden zu überwinden und einen Workflow erschaffen, der zu weiteren Arbeitsschritten überleitet.

WORKSHOP: FOKUS KOMMUNIKATION

  • Bedarfsgespräch und Problemanalyse
  • Schnittstellen und Struktur des Unternehmens kennen lernen
  • Kommunikationshürden überwinden
  • Zielgruppe analysieren, Avatar / Persona entwickeln
  • Daraus Customer Experience und Customer Journey ausarbeiten

NEXT STEP: Erzähle uns von Dir und Deinem Team

Wir hören gerne zu! Bei einem persönlichen Gespräch…
– erzählst Du uns wo der Schuh drückt
– was Du Dir von unserer Zusammenarbeit versprichst
– welche Ziele und Wünsche Du und Dein Team haben

Einfach mal melden!
Susanne – designhoheit: s.hoheit@designhoheit.de oder Mobil unter +49 173 5646428
Bernadette – PRODUCTLOUNGE: hallo@productlounge.net

FOKUS KOMMUNIKATION